Donnerstag, 9. August 2012

BERLIN GOTHIC (eBook) - Rasanter Thriller über Macht, Manipulation & Abhängigkeiten

Krimi-Rezension von Tanja Werner

Mit atemberaubendem Tempo geschrieben, dabei hoch dramatisch, abgründig und zu Weilen richtig philosophisch ist der Siebenteiler "Berlin Gothic", den es nur als eBooks gibt. 7 Bände Thriller pur. 

Till Anschütz ist Waise. Als er dem Selbstmord seines Bruders und den Schrecken des Heimes durch Flucht zu entkommen versucht, läuft er direkt vor Julia Bentheims Auto und damit in eine dunkle Zukunft. Denn Julia ist die Frau von Xaver Bentheim einem unnahbaren Autor, der sich in sein Gartenhaus verkriecht, um Literatur neu zu erfinden. 

Xaver entschließt sich, den Jungen in seine Familie aufzunehmen, denn er hofft, dass der unerschrockene und clevere Till positiven Einfluss auf seinen Sohn Max haben kann. Doch Till gerät tief hinein in die Differenzen zwischen Vater und Sohn und entdeckt noch mehr Emotionen im Hause Bentheim: Lisa. 

Pro Band mit ungefähr 200 Taschenbuchseiten zieht "Berlin Gothic" inzwischen Hunderttausende Leser in seinen Bann und in den Untergrund Berlins - und das zu Recht. 

Denn da ist noch Felix von Quitzow - Bentheims Verleger. Dieser Mann scheint dem Leser die Abgründigkeit in Person zu sein und es bleibt lange unklar, welches Ziel er wirklich verfolgt und wohin sein dunkles Spiel am Ende führen soll. 

"Berlin Gothic" bewegt sich geschickt und rasant auf zwei Zeitsträngen, die sich kontinuierlich aufeinander zubewegen und in einem Jetzt enden, das schon fast ein Horrorszenario ist. 

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Manipulation und das Streben nach Macht stehen im Vordergrund dieser Story, aber auch die bizarren Verflechtungen von tiefer Abhängigkeit und verwirrenden Beziehungen. Großartig sprachlich umgesetzt, dabei so bildhaft und detailliert erzählt, dass es beängstigend ist. 

Mitreißend und packend wird "Berlin Gothic" zu einem schlüssigen, wie auch erschreckenden Ende geführt und überzeugte mich von der ersten Seite bis zum Epilog. 

Wenn man zudem bedenkt, dass der Autor Jonas Winner die ersten Teile veröffentlichte, um von den Einnahmen leben und weiter schreiben zu können, muss man gerade vor der sprachlichen Leistung und der stringenten Spannung den Hut ziehen. Ich vergebe die 5 Sterne für erstklassige Unterhaltung und freue mich auf mehr von diesem mutigen und außergewöhnlichen Autor. Danke schön, Jonas Winner!

BERLIN GOTHIC ist zur Zeit ausschließlich als eBook erhältlich. Jeder der sieben Bände kostet 0,99 Euro, ein Preis, bei dem man gut den ersten Teil mal antesten kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.