Samstag, 21. Dezember 2013

MEMOREX (eBook) - Kindesmissbrauch auf Maffianiveau

Krimi-Rezension Tanja Werner

Wem kannst du noch trauen, wenn du dich nicht einmal auf deinen eigenen Verstand verlassen kannst?

Verlieben. Verloben. Verstorben. Das Glück des jungen Reporters Kevin Jordan währt nicht lange. Durch einen tragischen Autounfall verliert er sein Leben. Doch schon bald treten Zweifel auf. War es wirklich ein Unfall? Oder hatte jemand Probleme mit seinen Recherchen über die kriminellen Machenschaften einer organisierten Verbrecherbande? 

Gemeinsam mit dem Polizisten John Ashton, der verzweifelt versucht brisante Kindermorde aufzuklären, geht Kevins Geist der Sache auf den Grund. Schon bald geraten die beiden Männer in einen Strudel aus Verschwörungen, Widersprüchen und dunklen Geheimnissen aus der Vergangenheit ... Verlagsinfo

Was mit vielen losen Fäden beginnt, verwebt sich rasant zu einem festen Strick um den Hals des Lesers, der einige Beklemmung ausgelöst. Kindesmissbrauch auf Maffianiveau ist leider ein Thema in der heutigen Zeit. Die Schonungslosigkeit der Schilderungen der Misshandlungen ist aber sicherlich nicht jedermanns Sache.

Die schrecklichen Verbrechen packt die Autorin dabei in ein Verwirrspiel, das die ganze Aufmerksamkeit des Lesers fordert und am Ende auch wieder viele lose Fäden zurücklässt.

Innerhalb einer maffiösen Struktur wird an einem Medikament geforscht, das es ermöglichen soll gezielt Erinnerungs-Sequenzen zu löschen. Durch die Kombination mit Hypnose werden dann andere Erfahrungen impliziert und alle Verbrechen werden praktisch ungeschehen gemacht.

Bei erfolgreichem Abschluss der Forschung also ein Garant für Menschenhandel, Kindesmissbrauch und andere schreckliche Verbrechen im ganz großem Stil.

Immer tiefer rutscht der Leser in den Sumpf der zusammengeflickten Erinnerungen der Hauptakteure John und Kevin. Manchmal bekommt man dabei dann leider das Gefühl, Nicole Stranzl hat sich selbst ein wenig im Gewirr verfangen. Das führt am Ende dazu, dass die Auflösung des Plots mehr oder weniger nur in den Erinnerungen der Mitwirkenden stattfindet und bedarf dann seitenweiser Erläuterungen.

Mir ist es leider auch nicht gelungen, hinter den wahren 'Chef' der Verbrecherbande zu kommen, was das Ende für mich persönlich ein wenig zu offen lässt. Hier wurden wieder mal alle Voraussetzungen für eine Fortsetzung geschaffen...

Trotzdem ist Memorex aber definitiv eine gute und packende Story, die viel Brutalität, Boshaftigkeiten und Schonungslosigkeit für ihren Leser bereit hält.

MEMOREX
Autorin: Nicole Stranzl
Format: eBook
Verlag: Knaur eriginal
Preis: 4,99 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.