Dienstag, 18. März 2014

BOOTCAMP - Fragwürdige Erziehungsmethoden + ihre Folgen / Krimi-Hörspiel


Ob man das Vorgehen im BOOTCAMP noch als Erziehungsmethode bezeichnen darf ist fraglich. Am Donnerstag (20.03.14) um 23:00 Uhr darf man akustisch einer solchen "Massnahme" auf WDR 1LIVE beiwohnen. (Lief zuletzt im Januar 2013)

Mitten in der Nacht wird Connor verschleppt. Im Auftrag seiner Eltern, wie er bald herausfindet. Quer durch die USA geht die Reise zum Camp "Lake Harmony", einem Boot Camp, in dem "missratene" Minderjährige gefügig gemacht werden sollen – und zwar mit Schlafentzug, Demütigung und Prügelstrafe.

Für dieses "Training" bezahlen Connors Eltern monatlich viertausend Dollar. Connors Verbrechen: Ein Verhältnis mit einer zehn Jahre älteren Lehrerin. Das Einzige, was Connor in "Lake Harmony" am Leben erhält, ist die Wut. Mit aller Kraft wehrt er sich gegen die sadistischen Aufseher. Gemeinsam mit zwei Mitgefangenen versucht er schließlich, der Hölle zu entkommen.

aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz, 
Bearbeitung: Ulrich Land 
Regie: Thomas Werner
Produktion: WDR 2008
Länge: 53 Minuten
Redaktion: Natalie Szallies

Morton Rhue, geboren 1950 in New York, studierte Literatur, arbeitete u. a. als Straßenmusiker, Werbetexter, Journalist. Inzwischen ist er mehrfach preisgekrönter Autor. Sein Roman "Die Welle", der inzwischen zur Standard-Schullektüre gehört, wurde 2008 für das Kino verfilmt.

Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    danke für den Hinweis - bislang war mir zu diesem Roman lediglich die Lesung von Tim Niebuhr bekannt (habe diese hier besprochen: http://wp.me/p1ddUs-2A ). Daß es "Boot Camp" als Hörspiel gab, wusste ich bis gerade noch gar nicht, obendrein eine WDR-Produktion. Bin gespannt - die Thematik an sich ist jedenfalls immer wieder grausam.
    Nochmals danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.