Montag, 20. März 2017

EIN INSPEKTOR KOMMT - Krimi-Hörspiel von John B. Priestley (DDR 1976)

Quelle Foto (bearbeitet) "Castle of Mey": Wikimedia / Author: jack_spellingbacon
unter Creative Commons 
Attribution 2.0 Generic

Am Mittwoch (22.03.17) erwartet BR2 um 20:03 Uhr ungebetenen "Besuch": EIN INSPEKTOR KOMMT. Ein Krimi-Hörspiel von John B. Priestley aus DDR-Zeiten. Lief zuletzt im Oktober 2010.

Im Hause des englischen Industriellen Birling wird Verlobung gefeiert. Da kommt ein Polizeiinspektor, der den Selbstmord eines Mädchens untersucht. Bald stellt sich heraus, dass jeder der Anwesenden in den Fall verwickelt ist. 

Der Inspektor lässt eine verwirrte und streitende Familie zurück. Als eine Nachfrage ergibt, dass der Inspektor bei der Polizei unbekannt ist, will die gute Stimmung dennoch nicht wieder aufkommen.

Von John B. Priestley
Aus dem Englischen von Ingeborg Strudthoff

John Boynton Priestley (1894-1984), engl. Autor, Journalist, Regisseur, Rundfunksprecher. Essays, Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke u.a. "Gefährliche Wahrheit" (1932), "Die fremde Stadt" (1944), "Ein Inspektor kommt" (1946). Romane u.a. "Der Held wider Willen" (1933), "Das große Fest" (1951), "Saturn über dem Wasser" (1961). Weitere Hörspiele "Goldregen" (RIAS 1958), "Zur Rose und Krone" (SFB 1962), "Gefährliche Wahrheiten" (ORF 1990).

Produktion: Rundfunk der DDR 1976 
Regie: Werner Grunow 
Bearbeiter: Werner Grunow 
Arthur Birling - Dietrich Körner 
Sybil, seine Frau - Marion van de Kamp 
Sheila, seine Tochter - Renate Geißler 
Eric, sein Sohn - Arno Wyzniewski 
Gerald Croft - Volkmar Kleinert 
Edna - Gloria Jadwiga 
Inspektor Goole - Horst Hiemer 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.