Dienstag, 14. März 2017

JACK TAYLOR ist zurück mit einer neuen Staffel - Jetzt schon als Stream im ZDF

© ZDF und Martin Maguire
TV-Tipp / TV-Kritik Hannah Weidthaus


JACK TAYLOR, der Detektiv aus Galway nach Romanen von Ken Bruen ist mit 3 neuen Folgen wieder zurück im ZDF. Erfreulicherweise gibt es bereits jetzt schon alle Folgen bis Ende Juni als Stream hier in der ZDF Mediathek, was besonders jene freuen wird, die montags früh rausmüssen und mit dem Sendetermin am Sonntagabend hadern. Zeitlich gibt es in der Mediathek trotz einiger brutaler Szenen überraschenderweise keine Abrufbegrenzung, Geo-Blocking ist aber wie üblich anzunehmen.

Die regulären Sende-Termine:
Jack Taylor – Auf dem Kreuzweg
Sonntag, 26. März 2017, 22:05 Uhr

Jack Taylor – Das Recht des Stärkeren
Sonntag, 02. April 2017, 22:00 Uhr

Jack Taylor – Spiel mit dem Feuer
Sonntag, 09. April 2017, 22:00 Uhr

In der westirischen Küstenstadt Galway öffnet  Privatdetektiv Jack Taylor wieder sein Büro im Hinterzimmer seiner Stammkneipe. 

Es gibt in der neuen Staffel gleich zu Beginn eine personelle Veränderung: Jacks jugendlicher Co-Ermittler Cody Farraher (Killian Scott) hat zwar den Anschlag schwer verletzt überlebt, verlässt aber Galway. Das irische, oft alkoholisierte, Raubein mit sensibler Seele, hat einen neuen jugendlichen Ermittler an seiner Seite, Kate Noonans Cousin Darragh Noonan.

Obwohl zu etwas Geld gekommen, ändert sich dagegen Jacks Leben nur wenig. Das Verbrechen in Galway ist noch immer auf fatale Weise mit den bigotten Glaubensvorstellungen der irischen Bevölkerung verknüpft und Jacks leise Schritte, zu Noonan eine "normale", bürgerliche Liebesbeziehung aufzubauen, drohen auf dünnem Eis zu scheitern und im Alkohol zu enden. Jacks soziale Fähigkeiten wachsen bedauerlicherweise nicht in gleichem Maße wie sein Wunsch, eine verlässliche Bindung einzugehen.

Während "Auf dem Kreuzweg" mit ein paar Längen aufwartet, holen die beiden anderen Episoden das Tempo wieder auf. Und "der Neue", Kates Cousin, bringt neben Schwarzem Humor und Technik Know How auch eine Portion erfrischender Jugendlichkeit ins dunkle Dorfleben ein.

Nach wie vor sind die JACK TAYLOR-Filme (wie auch Staffel 1) düster (Irish Noir) und auch recht brutal. Abgeschnittene Finger und andere blutige Makaberheiten sollte man vertragen können. 

Doch auch wenn man ahnt, dass "Glück"  für einen wie Jack Taylor keine Option ist, macht die zweite Staffel Hoffnung, dass in Galway nicht immer nur Tragödien und Wahnsinn den Alltag bestimmen. Oder doch...?

Schnitt: David Yardley
Drehbuch: Marteinn Thorisson
Kamera: Billy Keady
Musik: Stephen McKeon
Regie: Stewart Orme

Jack Taylor  Iain Glenn
Kate Noonan - Siobhán O'Kelly
Darragh Noonan - Jack Monaghan
Cody Farraher - Killian Scott
Gail Mitchell -Elva Trill
und andere

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.