Mittwoch, 13. September 2017

ZEUGIN DER ANKLAGE - Krimi-Hörspiel nach Agatha Christie (1995)


Einen echten Krimi- Klassiker von Agatha Christie (1933 erschienen, 1953 als Bühnenstück) gibt es in der Nacht von Freitag auf Samstag (16.09.17) um 00:03 Uhr als Hörspiel Deutschlandfunk: ZEUGIN DER ANKLAGE. Der Krimi wurde 1957 von Billy Wilder grandios verfilmt mit Marlene Dietrich und Charles Laughton in den Hauptrollen.  (Lief zuletzt im April 2017)

Der Londoner Staranwalt Sir Wilfrid Robarts verteidigt Leonard Vole, der des Mordes an einer vermögenden Witwe angeklagt ist. Der als Alleinerbe eingesetzte Vole kann für die Tatzeit kein Alibi vorweisen. 

Die Chancen für einen Freispruch scheinen gleich null zu sein - bis Voles Ehefrau Romaine, die ihren Mann abgöttisch liebt, in den Zeugenstand tritt. Als Zeugin der Anklage gibt sie dem Fall eine überraschende Wendung ...

Agatha Christie (1890-1976), über 70 Kriminalromane, Liebesromane (als Mary Westmacott), Sachbücher und Theaterstücke u.a. "Die Mausefalle" (1952, dt. 1956). Hörspielbearbeitungen ihrer Romane u. a. "Zehn kleine Negerlein" (NWDR 1952)‚ "Die Tote in der Bibliothek" (WDR 1957), "Die Stimme aus dem Grab" (SDR 1961), "Legale Tricks" (WDR 2001).

Hörspielfassung aus dem Jahr 1995 (Produktion ORF Salzburg) 
Regie und Bearbeitung: Reinhard Prosser und Gerda Eisendle. 

Mit Peter Fröhlich, Rainer Friedrichsen, Karl Michael Vogler, Gerhard Peilstein, Peter Trauner, Sonja Sutter u. a.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.