Freitag, 10. November 2017

DER TRAUM - Poirot-Krimi-Hörspiel von Agatha Christie (2006)


Die Grand Dame des klassischen Cosy-Krimis, Agatha Christie, hat die Vorlage für das Krimi- Hörspiel DER TRAUM geliefert, das NDRinfo am Samstag (11.11,.17) um 21:30 Uhr senden wird. Lief zuletzt im Mai 2013. Leider nicht als online-Angebot.

In einem alten Haus, das sich gegen das moderne London erfolgreich zur Wehr setzt, lebt der kapriziöse Millionär Benedict Farley, berühmt und berüchtigt für seine exzentrischen Eigenheiten. 

Wie auch sein Haus, ist er ein Relikt einer früheren Zeit, die längst vergangen, aber irgendwie immer noch am Leben ist. Jede Nacht hat er einen Traum von solcher Intensität und Klarheit, dass er sich genötigt fühlt, Hercule Poirot zu konsultieren. 

Denn es ist kein harmloses Traumgespinst, das am nächsten Morgen einfach fortgewischt werden könnte, sondern die beunruhigende Ankündigung eines Verbrechens. Doch Poirot ist kein Traumdeuter, und so bleibt ihm nichts weiter übrig, als unverrichteter Dinge wieder abzuziehen. Dennoch stimmt in diesem Haus etwas nicht, dessen ist sich Poirot gewiss.

Von Agatha Christie
Aus dem Englischen von Maria Meinert/Renate Weigl

Hercule Poirot – Felix von Manteuffel
Erzähler – Friedhelm Ptok
Doktor Burton – Jürgen Holtz

Ferner: Martin Umbach, Peter Fricke, Klaus Hemmerle, Hedi Kriegeskotte, Annabelle Leip und Heinrich Giskes

Komposition: Henrik Albrecht
Bearbeitung: Alexander Schnitzler
Regie: Stefan Hilsbecher
SWR/MDR 2006

Agatha Christie (1890 – 1976), britische Kriminalschriftstellerin. Kurzgeschichten, Romane, Bühnenstücke. Berühmteste Figuren sind der Detektiv Hercule Poirot und Miss Marple. Zahlreiche Hörspieladaptionen u.a. "Mord im Pfarrhaus" (BR 1970), "Zeugin der Anklage" (ORF 1995), 
"Die spanische Truhe" (ORF 2004)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.